Die Weihnachtsgurke / Christmas Pickle

Sonntag, 22. November 2015

So langsam wird es bei uns Tradition am 24.12. eine gehäkelte 
Gurke im Tannenbaum zu suchen *lach* 

Hier eine kleine Geschichte dazu: 

"Glaubt man einer amerikanischen Legende, 
so wurde früher in Deutschland immer als letzter 
Christbaumschmuck eine Weihnachtsgurke zwischen den Zweigen versteckt. 
Dem Brauch nach wird derjenige, der die Gurke als erster am Baum 
entdeckt nicht nur mit einem Jahr Glück gesegnet, sondern erhält
 auch noch ein zusätzliches kleines Geschenk."

Im www findet man noch jede menge mehr zum Thema. 
Außerdem gibt es tolle Gurken aus Glas, die sehen super aus!! 

Ich hatte zu spät davon gelesen... 
das Glasgürkchen wäre nicht mehr pünktlich zum Weihnachtsfest 
gelandet. Also hatte ich kurzerhand eine gehäkelt :) 
Im ersten Jahr war es am lustigsten. 
Meine Schwester hat vielleicht doof geguckt als sie die Gurke 
in ihrem Baum sah :D 
Keiner kannte diesen Brauch aber alle fanden es toll. 

Der Finder darf das Gürkchen bei uns behalten und bekommt ein 
zusätzliches kleines Geschenk. 

Falls ihr auch eine häkeln möchtet, hier die Anleitung: 

1. Fadenring mit 6 Festen Maschen / 6
2. Jede Masche verdoppeln / 12
3. Jede zweite Masche verdoppeln / 18 
4. - 19. Feste Masche häkeln (16 Runden) / 18
Ausstopfen 
20. Jeweils 2 Maschen zusammen häkeln. 
Öffnung schließen, 

Luftmaschen Häkeln für eine Schlaufe zum aufhängen. 

Für die Augen einen Fadenring mit 8 Festen Maschen häkeln. 
Für die Nase einen Fadenring mit 6 Festen Maschen häkeln. 
Mund aufsticken und fertig :) 

Mal sehen was ihr vom Gurkenbrauch haltet. 
Habt noch einen schönen Abend. 

Kommentare:

  1. huhu anja,
    von der weihnachtsgurke hab ich ja noch nie gehört, finde den brauch aber total genial und werde ihn in diesem jahr einführen :). da ich ja nicht häkeln kann, hab ich mir gleich mal die glas-variante bestellt.
    dankeschön für´s zeigen!!!
    liebe grüße
    katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* Super!! Ich wünsche ganz viel Spaß bei der Umsetzung :)
      Für welches Gürkchen hast du dich entschieden?
      Glg Anja

      Löschen
    2. ...es sind mundgeblasene gürkchen mit zertifikat und geschichte dazu geworden und verschenken werde ich auch noch welche :)))
      liebe grüße
      katrin

      Löschen
    3. Wow, solche Sets gibt´s auch? Ich glaube ich muss nochmal gucken :D

      Löschen
  2. Ich kenne den Brauch erst seit ca.2 Jahren, da fing meine Mutti mit der Gurke an. Meine Tochter hatte als erstes die Gurke entdeckt und die Oma gefragt, was den diese komische Kugel zu bedeuten hat *lach*.
    Deine gehäkelte Kugel werde ich ihr mal zeigen, die sieht mit dem Gesicht total süß aus.

    Gruß BAstelfeti

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein toller Brauch, und Deine Gurke ist ja süß! :-)

    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  4. Hi Anja,

    wow, was für eine total süße und coole Idee! Den Brauch mit der Gurke kannte ich gar nicht - aber ich werde ihn jetzt auf jeden Fall mal hier "antesten" ;-) Mal sehen, was die Kids sagen...
    Wünsche dir 'nen schönen Tag und sende lG aus dem trüben Moor,
    Sabine

    AntwortenLöschen