Handgemachte Enamel Dots / Halbperlen

Sonntag, 3. Januar 2016

Vor kurzem bin ich in den Welten des Internets über dieses 
Video gestolpert: 
>>> Klick mich <<< 

Enamel Dots aus Bügelperlen *staun* 
Das gibt´s wohl schon länger aber ich kannte das noch nicht ;) 
Angefixt von dieser Idee, hab ich direkt die passenden Perlchen bei 
Amazon geordert und losgelegt.
Das Ergebnis gefällt mir seeeeeeeehr gut: 
Ich fasse die Arbeitsschritte mal zusammen: 

- Die Bügelperlen von Perler (Perler Beads) eignen sich am besten dafür. 
Perlen von Hama etc. schmelzen nicht so schön rund zusammen bzw. es bleibt 
ein Loch in der Mitte und Donuts will ja keiner
- Bügelperlen mit ein bisschen Abstand Hochkant auf ein Blech stellen 
und für 25 Minuten bei 150° Ober / Unterhitze in den Ofen damit. 

Das sah dann so aus: 
*Herzchenaugen* 
Die Teile sind wirklich toll geworden!! So schön gleichmäßig, 
man würde wohl nicht auf den Gedanken kommen dass das mal Bügelperlen waren. 
Auch bei den Farben gibt es von mir nichts zu meckern. 
1000 Stück reichen auch erstmal :) 

Ein paar wurden bereits im December Daily verwendet. 
Geklebt habe ich sie mit Glossy Accent, hält super! 

Mal sehen was ihr dazu meint :) 

Kommentare:

  1. Die sind dir super gelungen! Bin auch im Netz drüber gestolpert und hab es getestet, ist einfach toll!

    AntwortenLöschen
  2. ...sehr cool! hatte ich schon mal gesehen, wußte aber nicht, dass die perlen unterschiedlich schmelzen. danke für´s zeigen!
    liebe grüße
    katrin

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. Super - jetzt MUSSTE ich die bestellen... ;-)

      Löschen
    2. *lach* war bei mir ja nicht anders. Aber es lohnt sich <3

      Löschen
  4. Vielen Dank für deine tolle Inspiration. Nur wenige Minuten nachdem ich deinen heutigen Post gelesen hatte, musste ich mir die Bügelperlen bestellen. Nun warte ich gespannt auf die Lieferung :D
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Wow... danke für die tolle Inspiration, werde gleich bei Amazon shoppen gehen :-) Ich liebe Enamel Dots.
    GLG
    Kuni

    AntwortenLöschen
  6. is ja geil ... :-) ich frag mich immer wieder : wem fällt sowas eigentlich ein bzw. wer denkt sich so etwas aus ? gggggg

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anja!
    Bin eben zufällig auf deine Seite gestoßen und neben vielen schönen Basteleien entdecke ich diesen Tipp. Genial! ...und danke, dass du ihn mit uns geteilt hast.
    LG und schönes WE, Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Meine Produktion ist gestartet...
    http://stempelomi.blogspot.de/2016/02/meine-ersten-selbstgemachten-enamel-dots.html

    wobei die Ofenzeiten glaube ich doch Backofenabhängig sind!Bei mir hats länger gedauert!

    LG,Beate

    AntwortenLöschen
  9. Oh, wie cool. Ich habe gefühlt Tausend Bügelperlen hier rumliegen... Aber was genau mache ich dann mit den Dots? Hmmm....
    ♥ Anni

    AntwortenLöschen
  10. Mega coole Idee! Dankeschön fürs Zeigen :)
    LG Clarissa

    AntwortenLöschen
  11. cool, ich hatte das auch schon öfter gesehen, aber jetzt muss ich da auch mal ran, einfach toll!
    LG
    Emma

    AntwortenLöschen